Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 12

224 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Dienste' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 141 bis 160

  1. Landscheid zwischen Eschwege und Schwebda, 1437 April 19
  2. Vergleich im Erbstreit zwischen den Grafen von Henneberg, 1445 Juli 24
  3. Johann und Liutgard Hebelde erhalten eine lebenslange Rente, 1447 Mai 18
  4. Graf Heinrich zu Henneberg öffnet sein Schloss Kaltennordheim, 1448 Juni 25
  5. Weistum über Itzenhain und Eppenhain, 1451
  6. Erbeinung zwischen Sachsen, Brandenburg und Hessen, 1451 Januar 27
  7. Erzbischof Dietrich von Köln verpfändet Graf Philipp von Katzenelnbogen Burg und Amt Rolandseck, 1451 April 8
  8. Ernst und Hans von Usslar verkaufen ihr Erbe an Ludwig I., 1451 Oktober 22
  9. Hans Winnecke tritt in hessische Dienste und schwört Urfehde, 1453 November 14
  10. Hans Wallbrunn wird Amtmann in Auerbach, 1457 August 1
  11. Wittumsverschreibung Landgraf Heinrichs III. für seine Frau Anna, 1458 Juli 25
  12. Heinrich III. weist Anna von Katzenelnbogen ein Wittum an, 1458 Juli 25
  13. Änderung der Eheabsprache zwischen Anna von Katzenelnbogen und Heinrich III., 1458 Juli 25
  14. Landgraf Ludwig erhält für seine militärische Hilfe eine Pfandschaft von Mainz, 1462 März 7
  15. Heinrich III. verkauft das Gericht in der Bulenstrut, 1464 (nach Mai 6)
  16. Heinrich III. belehnt Eberhard von Eppstein mit Lißberg, 1464 August 18
  17. Einigung über Erbteilung zwischen Heinrich III. und Ludwig II., 1466 September 3
  18. Otto von Solms erhält verschiedene Orte als Lehen, 1468 April 25
  19. Die Riedesel versetzen Lehengüter in Malsfeld, Beiseförth, Grüneis und Binsförth, 1469 Oktober 25
  20. Hentz und Andreas Komell bestätigen Erhalt einer Dienstentschädigung, 1471 März 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde