Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 12

224 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Dienste' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 161 bis 180

  1. Philipp von Katzenelnbogen weist seiner Schwiegertochter das Wittum an, 1471 August 30
  2. Heinrich III. bestellt Henning zum Driedorfer Schultheißen, 1472 September 29
  3. Die Riedesel verkaufen Mündershausen an Rotenburg, 1472 November 8
  4. Heinrich III. begleicht Zehrungskosten bei Daniel Wacke, 1474 August 7
  5. Bastian von Wildungen bestätigt die Übergabe von Urkunden, 1476 Februar 20
  6. Iwan Iwans erhält Ersatz für sein vor Einbeck verlorenes Pferd, 1480 September 7
  7. Heinrich III. beendet seine Streitigkeiten mit den Schenken zu Schweinsberg, 1481 August 17
  8. Der Graf von Thierstein verkauft seinen Anteil an der Grafschaft Diez, 1481 September 24
  9. Rabe von Boyneburg erhält einen Ausgleich für entstandene Kosten, 1483 Februar 1
  10. Vergleich der Landgrafen mit den Riedeseln, 1484 Februar 3
  11. Der Türknecht Hans Meißner und seine Frau Anna erhalten eine Verschreibung, 1484 Mai 23
  12. Heinrich Havemann trägt Land in Niederhone von den Hundelshausen zu Lehen, 1484 Juni 20
  13. Hermann III. Riedesel verkauft Bernshausen, 1488 Januar 30
  14. Dieter von Hohenberg erhält die Vogtei Nieder-Tiefenbach, 1489 Juli 20
  15. Einigung über Leibeigene zwischen Hessen und Pfalz, 1489 Juli 21
  16. Johann von Kronberg erhält Land in Eschborn, 1489 Juli 21
  17. Huhn von Ellershausen erhält Schloss Schönstein mit der Densburg, 1489 September 29
  18. Die Brüder Stommerl erhalten ihren Eigenhof in Gründau als Lehen, 1490 Januar 11
  19. Die von Dörnberg erhalten Burg Herzberg als Lehen, 1490 Januar 11
  20. Korrespondenz zwischen Brandenburg und Hessen, 1490 Juli 14-24
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde