Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

26 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Gelnhausen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Geleit für den Landgrafen nach Gelnhausen durch den Mainzer Erzbischof, 1346 August 1
  2. König Karl verpfändet Friedberg und Gelnhausen, 1348 März 11
  3. Verpfändung kaiserlicher Zins- und Steuereinnahmen an den Landgrafen von Hessen, 1348 März 11
  4. Graf Heinrich von Honstein klagt gegen die Stadt Mühlhausen, 1352 Oktober 29
  5. Brief Kaiser Karls an Landgraf Heinrich II. wegen unerlaubten Burgenbaus, 1356 Juni 2
  6. Die Stadt Frankfurt fordert Gelnhausen zu Beratungen auf, 1356 Juli 15
  7. Gottfried von Stockheim will im Streit Hessens mit Fulda vermitteln, 1356 nach Juli 15
  8. Brief Gottfrieds von Stockhausen an den Abt von Fulda wegen Landgraf Otto, 1356 nach Juli 15
  9. Kaiser Karl schreibt an Ulrich von Hanau wegen des Greifensteins, 1358 August 15
  10. Ulrich von Hanau erstreitet vor kaiserlichem Hofrichter eine Nutzgewähr, 1363 Januar 17
  11. Bericht über Verhandlungen zwischen den Reichsstädten und Hessen, (1363) Juni 29
  12. Landfrieden in der Wetterau, 1371 November 14
  13. Heinrich II. setzt Johann von Ochsenstein 40.000 Mark in Nutzungsgewere, 1373 Januar 17
  14. Die Stadt Wetzlar befehdet Graf Diether von Katzenelnbogen, (1391) Mai 23
  15. Ladung Philipps von Falkenstein vor das Landgericht in Mainz, 1398 Juli 1 - 1399 Januar 27
  16. Johann von Fulda verkauft mehrere Städte an Landgraf Ludwig I., 1427 Dezember 8
  17. Waffenstillstand zwischen dem Reich und Friedberg, 1435 März 8
  18. Kaiser Siegmund verbietet, Johann von Löwenstein Hilfe zu leisten, 1437 September 18
  19. Kosten der Reise Erzbischof Hermanns nach Nürnberg, 1480 Oktober 30 ff.
  20. Gießen verkauft an Asmus Döring eine Gülte, 1489 (vor Oktober 10)
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde