Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5224 Eiterfeld
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 76. Eiterfeld

Klebsmühle (Klebs)

Mühle; Wüstung · 226 m über NN
Gemarkung Wehrda, Gemeinde Haunetal, Landkreis Hersfeld-Rotenburg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle; Wüstung

Lagebezug:

Nordöstlich von Wehrda. Die Mühle liegt als Siedlungsrest an der Stelle der Wüstung Klebs.

Ersterwähnung:

1415

Historische Namensformen:

  • Klebs
  • Clebs
  • Klebs-Mühle
  • Clebs-Mühle

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3548184, 5624613
UTM: 32 U 548090 5622803
WGS84: 50.75500462° N, 9.68176574° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63200814004

Einwohnerstatistik:

  • 1895: 8 Bewohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1807-1813: Königreich Westphalen, Departement der Werra, Distrikt Hersfeld, Kanton Holzheim (zu Wehrda gehörig)

Altkreis:

Hünfeld

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Kloster Fulda.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Klebsmühle (Klebs), Landkreis Hersfeld-Rotenburg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/3386> (Stand: 3.12.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde