Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5819 Hanau
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 107. Hanau

Reusserhof

Hof; Mühle · 113 m über NN
Gemarkung Langendiebach, Gemeinde Erlensee, Main-Kinzig-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Hof; Mühle

Lagebezug:

5,2 km nordöstlich von Hanau

Historische Namensformen:

  • Hof zu der Rüsen (1441)
  • Rüsen, Hof zu der (1441)
  • Reusser Hof (1540)
  • Reuser-Mühle

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3498102, 5558878
UTM: 32 U 498028 5557094
WGS84: 50.16605545° N, 8.972388083° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43500701004

Einwohnerstatistik:

  • 1895: 12 Bewohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Fürstentum Isenburg-Birstein, Amt Wenings, Gericht Diebach

Altkreis:

Hanau

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1441 hatten die von Sterbfitz und Schelris Anteil an dem Hof. 1563-1565 stritt Philipp von Rüdigheim mit Langendiebach um den Hof. 1614 in isenburgischem Besitz.
Wirtschaft

Mühlen:

Die Reuser Mühle lag an einem vom Fallbach abgeleiteten Betriebsgraben ca. 700 m südwestlich des Ortskerns von Langendiebach. Vermutlich 1593 errichtet, wurde sie im 17. Jahrhundert abgebrochen.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Reusserhof, Main-Kinzig-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/12864> (Stand: 15.12.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde