Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4423 Oedelsheim

Klosterhof

Hof
Gemarkung Gottsbüren, Gemeinde Trendelburg, Landkreis Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Hof

Lagebezug:

12,5 km nordöstlich von Hofgeismar vermutet

Lage und Verkehrslage:

Möglicherweise mit dem Hof Bensdorf identisch

Ersterwähnung:

1778/81

Statistik

Ortskennziffer:

63302504013

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Niederhessen, Amt Sababurg
  • 1803-1806: Kurfürstentum Hessen, Niederhessen, Amt Sababurg
  • 1807-1813: Königreich Westphalen, Departement der Fulda, Distrikt Kassel, Kanton Veckerhagen
  • 1814-1821: Kurfürstentum Hessen, Niederhessen, Amt Sababurg
  • 1821: Kurfürstentum Hessen, Provinz Niederhessen, Kreis Hofgeismar (zu Gottsbüren gehörig)

Altkreis:

Hofgeismar

Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

1778/81 zu Gottsbüren eingepfarrt (Engelhard 379).

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Klosterhof, Landkreis Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/2864> (Stand: 17.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde