Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Bleidenrod

Stadtteil · 292 m über NN
Gemeinde Homberg (Ohm), Vogelsbergkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

18,5 km südwestlich von Alsfeld

Ersterwähnung:

1289

Historische Namensformen:

Siedlungsplätze innerhalb der Gemarkung:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3501494, 5617202
UTM: 32 U 501419 5615395
WGS84: 50.69037872° N, 9.020089254° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

535009020

Flächennutzungsstatistik:

  • 1854 (Morgen): 2361, davon 1131 Acker, 438 Wiesen, 705 Wald
  • 1961 (Hektar): 581, davon 149 Wald (= 25.65 %)

Einwohnerstatistik:

  • 1577: 36 Hausgesessene mit 4 Wagen
  • 1961: 231, davon 219 evangelisch (= 94.81 %), 7 katholisch (= 3.03 %)

Diagramme:

Bleidenrod: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Amt Burg-Gemünden
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Burg-Gemünden
  • 1820: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Homberg an der Ohm an der Ohm
  • 1821: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Landratsbezirk Kirtorf
  • 1832: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1848: Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Alsfeld
  • 1852: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1918/19-1934: Volksstaat Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Vogelsbergkreis

Altkreis:

Alsfeld

Gericht:

  • 1821: Landgericht Homberg an der Ohm,
  • 1879: Amtsgericht Homberg,
  • 1968: Amtsgericht Kirchhain (Landgerichtsbezirk Marburg [Lahn])

Gemeindeentwicklung:

Am 1.10.1971 im Zuge der hessischen Gebietsreform der neu gebildeten Stadtgemeinde Homberg (Ohm) eingegliedert.

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1289 beurkundet der Ritter Ludwig, Marschall Landgraf (Heinrichs) zusammen mit anderen genannten Rittern die Entscheidung eines Streites zwischen dem Nonnenkloster Wirberg (Werberg) und Rupert von Langenstein über Güter in Bleidenrod.
Kirche und Religion

Bekenntniswechsel:

Einführung der Reformation vermutlich um 1527.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bleidenrod, Vogelsbergkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9125> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde