Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5121 Schrecksbach
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 63. Schrecksbach

Burgküppel (Röllshausen)

Burg · 300 m über NN
Gemarkung Röllshausen, Gemeinde Schrecksbach, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

Etwa 2 km östlich von Röllshausen gelegen.

Lage und Verkehrslage:

Auf einer kleinen Kuppe, die sich etwa 50 m über dem Talgrund erhebt, die Reste einer mittelalterlichen Burganlage; Flurname Burgküppel.

Ersterwähnung:

1324

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3522350, 5635100
UTM: 32 U 522267 5633286
WGS84: 50.85084061° N, 9.316316189° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63402102002

Verfassung

Altkreis:

Ziegenhain

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Bis 1324 hatten die von Rückershausen Rechte am Burgberg und -hain, die sie damals an Kloster Haina abtraten (vgl. Röllshausen, Besitz).
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burgküppel (Röllshausen), Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/4549> (Stand: 16.4.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde