Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5518 Butzbach
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Burg Södel

Burg · 169 m über NN
Gemarkung Södel, Gemeinde Wölfersheim, Wetteraukreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

7 km nordöstlich von Friedberg

Lage und Verkehrslage:

Wölfersheim-Södel, Burgstraße 5.

Das Schloss, die sog. Burg in Södel, wurde in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts als Witwensitz der Fürsten zu Solms-Lich errichtet. An einem versetzten Portal bezeichnet 1579.

Baubeschreibung: "Langgestreckter dreigeschossiger Rechteckbau mit Fachwerkobergeschoss und rundem Treppenturm. Der nördl. Gebäudeabschnitt im frühen 17. Jh. Durch J. Reuss verlängert (Portale datiert 1607 und 1611). Wohl aus der ersten Bauzeit das an der Westseite sekundär versetzte Relief eines stehenden Löwen" (Dehio).

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3486083, 5584450
UTM: 32 U 486014 5582656
WGS84: 50.39578643° N, 8.803226255° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

44002403001

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burg Södel, Wetteraukreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14705> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde