Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5020 Gilserberg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Watzerod

Wüstung · 304 m über NN
Gemarkung Hundshausen, Gemeinde Jesberg, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

20,5 km südwestlich von Fritzlar.

Lage und Verkehrslage:

1,5 km südwestlich von Hundshausen; Flurname auf dem Watzrod.

Ersterwähnung:

1737

Historische Namensformen:

  • im Wetzeröder (1737) [Staatsarchiv Marburg Kataster Hundshausen]
  • Watzrödern, in den (1831)

Bezeichnung der Siedlung:

  • Vielleicht nur Flurname.
  • Der Charakter als Flurname ist unsicher.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3509022, 5648440
UTM: 32 U 508944 5646620
WGS84: 50.97111482° N, 9.12738697° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63401003008

Verfassung

Altkreis:

Fritzlar-Homberg

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Watzerod, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/4325> (Stand: 9.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde