Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5224 Eiterfeld
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 76. Eiterfeld

Burg Hauneck

Burg · 524 m über NN
Gemarkung Oberstoppel, Gemeinde Haunetal, Landkreis Hersfeld-Rotenburg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

13 km südlich von Bad Hersfeld.

Lage und Verkehrslage:

Auf dem 524 m hohen Stoppelsberg zwischen den Dörfern Oberstoppel und Unterstoppel.

Ersterwähnung:

1392

Letzterwähnung:

1572

Siedlungsentwicklung:

Die Burg lag 1469 bis 1482 in Trümmern, war aber noch 1572 Sitz des Vogtes.

Historische Namensformen:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3549564, 5624258
UTM: 32 U 549470 5622448
WGS84: 50.75169765° N, 9.701272583° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63200808001

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Fürstentum Hersfeld, Amt Hauneck
  • 1803-1806: Kurfürstentum Hessen, Fürstentum Hersfeld Amt Hauneck
  • 1807-1813: Königreich Westphalen, Departement der Werra, Distrikt Hersfeld, Kanton Holzheim

Altkreis:

Hünfeld

Gericht:

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Die Burg gehörte ursprünglich denen von Haun.
  • 1397 wurde sie von Hessen erobert (ZHG 29, 121).
  • 1409 kam sie durch Kauf ganz in landgräflichen Besitz (GR Hauneck).
Wirtschaft

Mittelpunktfunktion:

Zum Amt Hauneck gehörten 1585 die Dörfer Oberstoppel und Unterstoppel (wie 1409 zum Gericht) sowie nunmehr außerdem Kruspis, Rhina und Rothenkirchen.

Zwischen 1680 und 1686 kamen noch die von den von Romrod erkauften Dörfer Holzheim und Stärklos hinzu, dazu der Hof Heisenstein (Geheimeratsakten, Domänen).

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burg Hauneck, Landkreis Hersfeld-Rotenburg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/3397> (Stand: 9.2.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde