Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4622 Kassel West
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 22. Besse

Schloss Schönfeld

Schloss · 163 m über NN
Gemarkung Wehlheiden, Gemeinde Kassel, Stadt Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Schloss

Lagebezug:

2,6 km südwestlich von Kassel.

Lage und Verkehrslage:

1,2 km südsüdöstlich von Wehlheiden. Schloss an der Stelle von Ferenspital und Richtstätte am Südrand der Gemarkung von Wehlheiden auf der Spitze des Lengbergs über dem Leimbachtal.

Ersterwähnung:

1777

Siedlungsentwicklung:

1777 errichtete man dort einen schlossartigen Landsitz für den Offizier Nikolaus Heinrich von Schönfeld.

1790 ging die Anlage an den Landgrafen von Hessen.

1906 wurde Schönfeld von der Stadt Kassel erworben.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3533060, 5684919
UTM: 32 U 532973 5683085
WGS84: 51.29812719° N, 9.472942056° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

611000022

Frühere Ortskennziffer:

611000212

Verfassung

Altkreis:

Kassel, kreisfreie Stadt

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schloss Schönfeld, Stadt Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/2805> (Stand: 24.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde