Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4623 Kassel Ost

Fuldhain

Wüstung
Gemarkung Kassel, Gemeinde Kassel, Stadt Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

Südöstlich von Kassel.

Lage und Verkehrslage:

Wüst in der Gemarkung Kassel südöstlich der Stadt.

Ersterwähnung:

1247

Letzterwähnung:

1412

Siedlungsentwicklung:

Das Dorf wurde noch 1344 genannt (UA Breitenau).

1412 war Fuldhain aber wüst.

Historische Namensformen:

Statistik

Ortskennziffer:

61100001009

Frühere Ortskennziffer:

61100000009

Einwohnerstatistik:

  • 1344: Dorf noch genannt (UA Breitenau).
  • 1412: wüst.
  • 1513: wüst.
Verfassung

Altkreis:

Kassel, kreisfreie Stadt

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1513 besaß Harnasch die Wüstung als hessisches Lehen (Rev.).

Zehntverhältnisse:

Den Zehnten in Fuldhain verpfändete Mainz 1247 den von Wolfershausen.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Fuldhain, Stadt Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/2723> (Stand: 24.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde