Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Burg Wellberg

Burg
Gemarkung Pfungstadt, Gemeinde Pfungstadt, Landkreis Darmstadt-Dieburg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

11,5 km südwestlich von Darmstadt

Lage und Verkehrslage:

Etwa 2,5 km südwestlich von Pfungstadt

Burgtyp: Niederungsburg

Laufzeit: (10./11. Jh.?)

Baugeschichte: Wohl im 10./11. Jahrhundert erbaut. Dehio, Hessen II, S. 669. hält die Anlage für "wohl frühmittelalterlich". In den Schriftquellen findet sich kein zuweisbarer Namen. Heute als Wellberg bezeichnet. 1936 durchgeführte Grabungen ließen zwei Bauperioden erkennen.

Baubeschreibung: "Vorhanden ist lediglich ein etwa sechs Meter hoher, ungleichförmig aufgebauter Hügel mit ca. 50 m Basisdurchmesser. Von einer Vorburg finden sich keine Spuren. (...) Durch einen Suchschnitt am Fuß des Hügels im Jahre 1973 und Luftaufnahmen wurden nicht weniger als sieben, den Wellberg umgebende Ringgräben festgestellt. (...) Diese Gräben sind rund zwei Meter breit und einen Meter tief, die Entfernung ihrer Ränder beträgt jeweils drei bis vier Meter." (Steimetz, Frühe Niederungsburgen, S. 12)

Es handelt sich demnach um eine mit Palisaden befestigte Motte, die von mehreren Gräben und Wällen umfasst wurde.

Bautyp: Motte

Erhaltungszustand: Keine sichtbaren Baureste

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3469400, 5516500
UTM: 32 U 469337 5514733
WGS84: 49.78427758° N, 8.57405004° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43201804015

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burg Wellberg, Landkreis Darmstadt-Dieburg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14845> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde