Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Nieder-Straßheim

Wüstung · 160 m über NN
Gemarkung Friedberg, Gemeinde Friedberg (Hessen), Wetteraukreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

2,5 km südöstlich von Friedberg

Lage und Verkehrslage:

Flurname Straßheimer Bach, An der Straßheimer Kirche; Im großen Straßheimer Grund, Im kleinen Straßheimer Grund

Historische Namensformen:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3480834, 5575826
UTM: 32 U 480767 5574036
WGS84: 50.31811024° N, 8.729846384° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

44000804002

Verfassung

Altkreis:

Friedberg

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Vor 1130 zählt Probst Reginhard von St. Alban unter den Gütern, die er für sein Kloster erworben hat, u. a. Straßheim auf.
Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • 1184: Kirche

Pfarrzugehörigkeit:

1222: eigenständige Pfarrei mit den Filialen Bruchenbrücken, Oberrosbach, Ockstadt und zeitweise Friedberg

Patronat:

1184: Kloster St. Alban in Mainz

1254: Domkapitel zu Mainz

Klöster:

Kirchliche Mittelbehörden:

Erzbistum Mainz, Archidiakonat Mariengreden, Dekanat Friedberg, Sendbezirk Straßheim

Kirchspiel Straßheim: Fauerbach und Straßheim

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Nieder-Straßheim, Wetteraukreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/12239> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde