Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Gottschalk, Selma (1900) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 127 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Platzierung:

unbekannt

Beschreibung:

Es ist weder ein Grabstein noch eine Einfassung vorhanden.

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Gottschalk, Selma

    Geburtstag

    21.6.1884

    Sterbetag

    11.12.1900

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    Kind/Jugendlicher

    Herkunftsort

    Altenstadt, Kreis Büdingen

    Weitere Angaben

    Sterbenebenregister Höchst 1900 Nr. 241: Selma Gottschalk, 16 Jahre alt, geboren zu Altenstadt, Kreis Büdingen, Tochter des Josef Gottschalk und seiner verstorbenen Ehefrau Rosa, geborene Wolf aus Altenstadt. Verstorben am 11. Dezember 1900. Geburtsnebenregister Altenstadt 1884 Nr. 15: Geboren am 21. Juni 1884. Eine Schwester, Auguste, wurde am 8. Februar 1886 geboren (Register 1886 Nr. 3) Josef Gottschalk hat ein zweites Mal geheiratet, Fanny, geborene Berlison (?). Aus dieser Ehe ging Martin Gottschalk hervor, geboren 1894 (Register Nr. 31), deportiert und ermordet.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Zitierweise
„Gottschalk, Selma (1900) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16632> (Stand: 18.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde