Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Dahlerbruch, Jette, geborene Gutsmuth (1894) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 99 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, Marmor, weiß

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Beschreibung:

Basalt, eingetieftes Feld mit weißer beschrifteter Marmorplatte

Sonstiges:

(1) Beim Wort נפטר fehlt entweder das ה am Ende oder ein Abkürzungszeichen.

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

פ״נ

אשה מהוללה ויקרה

מוכתרת בכל מדה ישרה

מרת י֗ט֗ל֗ה֗ ח֗י֗ה֗ אשת

י֗צ֗ח֗ק֗ בן ש֗מ֗ו֗א֗ל֗ נפטר1

ביום ב֗ כ֗ו֗ תמוז ונקברה

ביום ג֗ כ֗ז֗ בו ת֗ר֗נ֗ד֗

לפ״ק ת֗׳נ֗׳צ֗׳ב֗׳ה֗׳ ׃

Hier ruht

eine gepriesene und geschätzte Frau,

bekrönt mit jeder rechten Eigenschaft,

Frau Jittele Chaja, Ehefrau

des Isaak, Sohn des Samuel, sie starb

am Montag, 26. Tammuz ( =30.7.1894)und wurde begraben

am Dienstag, 27. desselben [5]654 n.d.k.Z.

Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

___________________________________

Sockel:

Jette Dahlerbruch

von Dornheim

geb. im Juli 1802

gest. 30.Juli 1894

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache des Sockels:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Dahlerbruch, Jette, geborene Gutsmuth

    Geburtstag

    7.1802

    Sterbetag

    30.7.1894

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Altenbuseck

    Wohnort

    Hofheim

    Weitere Angaben

    Sterbenebenberegister der Gemeinde Hofheim 1894 Nr. 55: Jettchen Dahlerbruch (Witwe), geborene Gutsmuth, 92 Jahre alt, geboren zu Altenbuseck (Kreis Gießen), verheiratet gewesen mit dem zu Dornheim verstorbenen Isaak Dahlerbruch, Tochter der zu Altenbuseck verstorbenen Eheleute Emanuel Gutsmuth und Mirle, geborene Frank. Verstorben am 30. Juli 1894. Die Schreibung im Protokollbuch (Wwe. Thalenbruch) ist falsch. Der Tod wurde angezeigt von ihrem Schwiegersohn, Benjamin, genannt Wolf Kahn, Ehemann der Tochter Kätchen Kahn. Sie hat nach dem Tod ihres Ehemannes bei ihrer Tochter ( Grab Nr. 172) gewohnt. Der Vater Emanuel Guthsmuth (auch Manuel Seckel Guthsmuth) war geboren 1778 und ist am 11. 3. 1817 in Altenbuseck gestorben (Hanno Müller, Juden im Busecker Tal, Bd. 1 Nr. 22), er hieß ursprünglich Saikle (= Hesekiel) Schmuhl (Nr. 67e). Die erste Frau des Emanuel Gutsmuth war die Tochter des Meyer Frank (Nr. 8, geboren 1723, gestorben am 19. September 1809). Nach deren Tod hat Emanuel Gutsmuth die Malchen Liebmann geheiratet (gestorben am 11. Januar 1828).

Indizes

Personen:

Thalerbruch · Dahlerbruch · Thalenbruch

Orte:

Altenbuseck · Dornheim · Hofheim

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2017 /2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Dahlerbruch, Jette, geborene Gutsmuth (1894) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16605> (Stand: 9.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde