Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hermann Karl Otto Weidemann
(1887–1961)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

110831712X

Weidemann, Hermann Karl Otto [ID = 7943]

* 7.9.1887 Ribnitz (Mecklenburg), † 26.7.1961 Hofgeismar, evangelisch
Buchdrucker, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Besuch der Volksschule
  • Buchdrucker
  • 1905 Eintritt in die SPD
  • 1.10.1916-31.10.1917 Militärdienst
  • Mitglied im Verband der Deutschen Buchdrucker
  • 1919-1933 Stadtverordneter, Beigeordneter, Mitglied des Kreistags
  • 1929 (als Nachfolger von Max Felgenträbe) Mitglied des (58. und 59.) Kurhessischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Kassel bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Hofgeismar, dort Mitglied des Hauptausschusses (SPD)
  • bis 1.3.1933 Leiter der Anzeigenabteilung beim „Kasseler Volksblatt“, Entlassung
  • 1933 und 1944 verhaftet
  • Lagerhaft im Konzentrationslager Sachsenhausen
  • 28.4.1945-1948 Bürgermeister der Stadt Hofgeismar
  • 15.7.1946-30.11.1946 Mitglied der Verfassungberatenden Landesversammlung Groß-Hessen
  • 1.12.1946-30.11.1954 Mitglied des Hessischen Landtags

Funktion:

  • Kassel, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1929
  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Mitglied (SPD), 1946
  • Hessen, 01. Landtag, Mitglied (SPD), 1946-1950
  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (SPD), 1950-1954
Familie

Vater:

Weidemann, Ludwig Heinrich Christoph Daniel, Hausvater der Herberge zur Heimat in Ribnitz

Mutter:

Meyer, August Pauline Caroline

Partner:

  • Moll, Ida Anna Frieda Luise, (⚭ Wismar 27.8.1909) * Gägelow 22.2.1890, † Hofgeismar 23.7.1961, evangelisch
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Archiv des Hessischen Landtags. - Foto: Foto-Winter, Hofgeismar

Zitierweise
„Weidemann, Hermann Karl Otto“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/110831712X> (Stand: 7.9.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde