Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Rudi Schmitt
(1928)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

102864194X

Schmitt, Rudi [ID = 7844]

* 8.1.1928 Frankfurt am Main
Lehrer, Oberbürgermeister, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Volksschule in Frankfurt am Main, Lehrerausbildungsanstalt, Kriegs­notdienst
  • nach Kriegsende Fortsetzung der Lehrerausbildung in Frank­furt am Main
  • 5.1946 Lehramtsanwärter in Frankfurter Volksschulen, erste und zweite Lehrerprüfung
  • 1946 Eintritt in die Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV)
  • 1947 Eintritt in die SPD
  • 1950 Eintritt in die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • 1954 Realschullehrerprüfung für Ge­schichte und Sozialkunde
  • 1.12.1954-31.1.1968 Mitglied des Hessischen Landtags, Mandatsniederlegung nach der Wahl zum Wiesbadener Oberbürgermeister, Nachfolgerin: Renate Steiner
  • 1958-1960 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Frankfurt
  • 1959 Mitglied der 3. und 1984 Mitglied der 8. Bundesversammlung
  • 1960-1968 Stadtrat in Wiesbaden (Kultur, Schule, Sport, ab 1966 auch für Kultur)
  • 1967-1988 Vorsitzender des DRK-Kreisverbands Wiesbaden
  • 1.2.1968-1980 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden
  • 1970-1972 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Wiesbaden
  • Vorsitzender der Sozial­demokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK)
  • 4.11.1980-1987 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1987 Großes Bundesverdienstkreuz
  • 1988-2001 Präsident des DRK-Landesverbands Hessen
  • 1995 Ehrenbürger der Landeshauptstadt Wiesbaden

Funktion:

  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (SPD), 1954-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (SPD), 1958-1962
  • Wiesbaden, hauptamtl. Beigeordneter (SPD), 1960-1968
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (SPD), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (SPD), 1966-1968
  • Wiesbaden, Oberbürgermeister, 1968-1980
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (SPD), 1980-1987

Lebensorte:

  • Frankfurt am Main; Wiesbaden
Nachweise

Quellen:

  • Stadtarchiv Wiesbaden, Zeitgeschichtliche Sammlung (ZgS)

Literatur:

Bildquelle:

Stadtarchiv Wiesbaden

Zitierweise
„Schmitt, Rudi“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/102864194X> (Stand: 6.3.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde