Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Jakob Biegi
(1886–1955)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1155981480

Biegi, Jakob [ID = 7692]

* 15.9.1886 Osthofen, † 20.12.1955 Wetzlar, evangelisch
Maurer, Kaufmann, Kommunalpolitiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Maurer, danach Leiter der Verteilungsstelle Osthofen des Bezirkskonsumvereins Worms-Lampertheim
  • Kaufmann
  • Vorsitzender der SPD im Gemeinderat Osthofen
  • 1919-1921 Mitglied des Landtags des Volksstaats Hessen (SPD)
  • Mitglied des Kreistags des Landkreises Worms
  • 1924 über Burgsolms nach Wetzlar umgezogen
  • 1929-1932 Stadtverordneter in Wetzlar
  • 9.1933 Entfernung aus der Führung des Konsumvereins durch die Nationalsozialisten
  • 1940 von Wetzlar nach Nieder-Mörlen umgezogen, 1945 wieder nach Wetzlar zurückgekehrt

Funktion:

  • Hessen, Volksstaat, 01. Landtag, Mitglied (SPD), 1919-1921
  • Wetzlar, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1929-1932
Familie

Vater:

Biegi, Johann II., Tagelöhner

Mutter:

Holzmann, Christine

Partner:

  • Lemb, Elisabeth
Nachweise

Quellen:

  • Stadtarchiv Wetzlar

Literatur:

Zitierweise
„Biegi, Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1155981480> (Stand: 4.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde