Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Camill Graf von Otting-Fünfstetten
(1821–1900)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

112515103X

Otting-Fünfstetten, Friedrich Camill Graf von [ID = 7503]

* 21.10.1821 Fünfstetten, † 10.2.1900 Aschaffenburg, katholisch
Kammerherr, Major
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Ghz. Hess. Kammerherr und Major à la suite der Kavallerie
  • Besitzer der Villa "Irene" in Bensheim
Familie

Vater:

Otting-Fünfstetten, Karl Friedrich* Stephan Graf von, 1767–1834, Freiherr von Schönfeld, Kgl. Bayer. Freiherrnstand: 29.7.1813, Kgl. Bayer. Grafenstand: 16.7.1817, Kgl. Bayer. Kämmerer und General-Lieutenant, General-Adjutant

Mutter:

Montperny, Wilhelmine Marquise, 1788–1874, GND, Tochter des Friedrich Camill Marquis Montperny, Ghz. Bad. Oberst-Kammerherr, und der Luise Freiin von Seldeneck

Partner:

Verwandte:

  • Otting-Fünfstetten, Mathilde* Marie Gräfin von <Tochter>, 1852–1941, Nonne im Salesianerklister Zangberg, Oberbayern
  • Graimberg, Mathilde* Marie Gräfin von, geb. Gräfin von Otting-Fünfstetten <Tochter>, 1853–1927, verheiratet Bensheim 9.5.1878 Philibert Graf von Graimberg, GND, 1832–1895, Privatgelehrter in Heidelberg
  • Senarclens-Grancy, Louise* Wilhelmine Camilla Freifrau von, geb. Gräfin von Otting-Fünfstetten <Schwester>, 1810–1876, verheiratet Fünfstetten 15.11.1836 mit August Ludwig Freiherr von Senarclens-Grancy, 1794–1871, Ghz. Hess. Generalmajor, Oberstallmeister
  • Riedesel Freifrau zu Eisenbach, Wilhelmine, geb. Gräfin von Otting-Fünfstetten <Schwester>, 1811–1894, verheiratet München 6.1.1839 mit Ludwig VI. Riedesel Freiherr zu Eisenbach, 1806–1858, Ghz. Hess. Kammherr, Präsident der 1. Kammer des Kurfürstentums Hessen
  • Otting-Fünfstetten, Therese Gräfin von <Tochter>, * 1813, Dame des Kgl. Bayer. Theresien-Ordens
  • Otting-Fünfstetten, Maximilian* Joseph Graf von <Bruder>, 1815–1901, GND, auf Wiesenfelden, Kgl. Bayerischer Kämmer und Oberhofmeister der Prinzessin Luitpold von Bayern, Obersthofmarschall, verheiratet I. 1840 Sophie von Klenze, verheiratet II. 1851 mit Athenaïs von Klenze
  • Werner, Elisabeth von, geb. Gräfin von Otting-Fünfstetten <Schwester>, * 1816, Ehrendame des Kgl. Bayer. Theresien-Ordens, verheiratet 19.6.1845 mit Friedrich von Werner, Hohenzollern-Sigmaringen. Kabinetts-Rat
  • Otting-Fünfstetten, Ludwig Graf von <Bruder>, * 1818, Kgl. Bayerischer Oberst a.D.
  • Otting-Fünfstetten, Marie* Caroline Camille Ludovica Gräfin von <Tochter>, 1819–1851, Erzieherin des jüngsten Sohnes des Prinzen Johann von Sachsen
  • Otting-Fünfstetten, Karl* Theodor Graf von <Bruder>, * 1826, K.K. Rittmeister
  • Otting-Fünfstetten, Camilla* Auguste Gräfin von <Tochter>, * 1828, Ehren-Dame des Kgl. Bayer. Theresien-Ordens, Hofdame der Herzogin Ludovica in Bayern
Nachweise

Quellen:

  • HStA Darmstadt, S 1.

Literatur:

Zitierweise
„Otting-Fünfstetten, Friedrich Camill Graf von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/112515103X> (Stand: 21.10.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde