Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Rudolf Böhm
(1913–1995)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

113796278X

Böhm, Rudolf [ID = 6453]

* 15.1.1913 Budigsdorf (Sudetenland), † 16.1.1995 Stuttgart
Dr. jur. – Jurist, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Volksschule
  • Realgymnasium
  • 1932-1937 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Deutschen Universität Prag
  • 1937 Promotion
  • Anschließend Konzipient bei einem Rechtsanwalt in Prag
  • 1937 Eintritt in den Dienst der Verwaltung des Landes Böhmen bis zur Eingliederung des Sudetenlandes
  • 1.12.1938 Eintritt in die NSDAP
  • 1939 Regierungsreferendar in Stuttgart
  • 1940 zweites juristisches Staatsexamen in Berlin
  • 1940-1945 Wehrdienst
  • nach 1945 zunächst in tschechischer Internierung
  • 1946 Entlassung und Ausweisung aus der Tschechoslowakei nach Hessen (Oberlahnkreis)
  • Engagement in Vertriebenenorganisationen und Mitglied des GB/BHE
  • 1.12.1950-30.11.1954 Mitglied des Hessischen Landtags

Funktion:

  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (GB/BHE), 1950-1954
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Archiv des Hessischen Landtags - Foto: Walter Reebs, Löhnberg (Lahn)

Zitierweise
„Böhm, Rudolf“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/113796278X> (Stand: 9.7.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde