Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Daniel Friedrich Innocenz Fenner von Fenneberg
(1817–1859)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1096204339

Fenner von Fenneberg, Daniel Friedrich Innocenz [ID = 5848]

* 13.7.1817 Langenschwalbach, † 11.4.1859 Eberstadt, katholisch
Dr. jur.; Dr. phil. – Dichter, Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Dichter, Schriftsteller
  • 1821 Adelsstand
Familie

Vater:

Fenner von Fenneberg, Heinrich, 1773-1849, Doktor der Medizin, Arzt, Badearzt in Schlangenbad

Mutter:

Langen, Therese von

Partner:

  • Lauf, Maria Josepha*, (⚭ um 1838) * Schwerfen 19.7.1814, † Weilburg 28.4.1884, Tochter des Clemens Lauf, Lehrer, und der Elisabeth Becker, in Schwerfen

Verwandte:

  • Fenner von Fenneberg, Maria Magdalena <Tochter>, * Marburg 26.9.1842, † Weilburg 9.6.1875, in Pension in Bensheim und Aschaffenburg
  • Fenner von Fenneberg, Ernst <Sohn>, 1849-1896, Kaufmann in Weilburg
  • Fenner von Fenneberg, Innocenz Ludolf* <Sohn>, 1850-1927, infolge eines Unfalls geistig behindert
  • Fenner von Fenneberg, Carl Josef, 1854-1888, Kandidat der Medizin
  • Fenner von Fenneberg, Peter Josef* Daniel Maria Ernst Ludolf <Sohn>, 1852-1927, Priester, Pfarrer in Bleidenstadt im Taunus
  • Fenner von Fenneberg, Daniel* Josef <Sohn>, 1841-1917, Doktor der Rechtswissenschaften, Amtsgerichtsrat in Selters, Niederlahnstein, verheiratet mit Emilie Nattermann, Adoptiveltern ihrer Nichte Maria Fenner von Fenneberg
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Sammlung Fenner

Zitierweise
„Fenner von Fenneberg, Daniel Friedrich Innocenz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1096204339> (Stand: 11.4.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde