Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Heinrich Arnold
(1793–1874)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

135718627

Arnold, Karl Heinrich [ID = 15397]

* 17.9.1793 Kassel, † 1.4.1874 Kassel
Maler, Tapetenfabrikant
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Arnold, Carl Heinrich
Wirken

Werdegang:

  • der Vater führte eine Tapetendruckerei in Kassel
  • 1808-1812 Studium an der Kasseler Kunstakademie
  • 1812-1813 mit Justus Krausskopf und Christian Friedrich Deiker in Paris und Italien
  • machte in Paris die Bekanntschaft von Jacques-Louis David
  • gründete 1830 in Berlin eine zweite Tapetenfabrik
  • 1839 Rückkehr nach Kassel und Ernennung zum Hofmaler
  • 1842 gemeinsam mit seinem Bruder Paul Wilhelm Übernahme der väterlichen Tapetenfabrik

Funktion:

  • Kassel, Hofmaler 1839

Netzwerk:

Familie

Vater:

Arnold, Johann Christian, 1758–1842, Tapetenfabrikant, erster und bedeutendster Hersteller von Papiertapeten in Deutschland

Partner:

  • Kreuter, Antonie

Verwandte:

  • Arnold, Paul Wilhelm <Bruder>, 1798-1846
  • Henkel, Friederike Luise Ernestine, geb. Arnold <Tochter>, * Kassel 26.12.1825, verheiratet Kassel 30.12.1849 mit Viktor Wilhelm Christian Henkel
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Arnold, Karl Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/135718627> (Stand: 23.11.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde