Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wilhelm Heinrich Christian Leichtfuß
(1850–1929)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Leichtfuß, Wilhelm Heinrich Christian [ID = 13411]

* 10.9.1850 Idstein, † 5.6.1929 Idstein, evangelisch
Bürgermeister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Besuch der Elementarschule in Idstein
  • ab 1864 Schreiber in der Landesoberschultheißerei in Idstein
  • ab 1867 Kanzlei- und Bürogehilfe beim Amtsgericht in Idstein
  • 12.1879-1888 Stadtrechner von Idstein
  • 1888-31.10.1919 Bürgermeister von Idstein, in seiner Amtszeit unter anderem Neubau der Baugewerksschule (1893), Eröffnung des Krankenhauses (1895) sowie die moderne Strom- und Wasserversorgung (ab 1898)
  • Mitte der 1890er-1919 Jahre Mitglied des Kreistages des Untertaunuskreises, Kreisdeputierter, Kreisausschussmitglied
  • 1909-1918 (1909-1910 für Lebrecht von Koeller) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Untertaunuskreis, dort Mitglied des Rechnungsprüfungs-, Beamten- und Eingabenausschusses
  • 1914-1918 stellvertretendes Mitglied des Provinzialausschusses
  • ehrenamtliches Engagement in der evangelischen Kirche als Kirchenvorsteher und Synodaler

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1909-1918
Familie

Vater:

Leichtfuß, Georg Wilhelm*, * Walsdorf 30.6.1825, evangelisch, Schuhmacher, Sohn des Philipp Konrad Leichtfuß, * Walsdorf 8.12.1786, † Walsdorf 17.10.1853, Landwirt, Dreher, und der Marie Katharine Schneider, * Walsdorf 4.1.1789, † Walsdorf 3.2.1850, Heirat Walsdorf 9.2.1812, Hebamme

Mutter:

Jeckel, Katharine Elisabethe*, * Heftich 9.10.1825, † Idstein 21.12.1903, Heirat Idstein 9.4.1849, geschieden 20.4.1858, adoptierte Pfaff, evangelisch, Tochter des Konrad Heinrich Jeckel, Landmann, und der Margarethe Elisabethe Hartmann, seit 17.3.1849 Adoptivtochter des Philipp Pfaff, Postbote, und der Philippine Hartmann

Partner:

  • Brühl, Johannette Katharine Friederike Christiane, * Braubach 8.1.1848, † Idstein 2.2.1920, Heirat Braubach 7.10.1875, evangelisch, Tochter des Johann Philipp Brühl, Amtsgerichtsbote, und der Caroline Gras
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Leichtfuß, Wilhelm Heinrich Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/13411> (Stand: 13.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde