Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Philipp Anton Hattemer
(1826–1918)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Hattemer, Philipp Anton [ID = 13176]

* 1826 Hattersheim, † 14.7.1918 Hattersheim, katholisch
Mühlenbesitzer, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Hattemer I., Philipp Anton
Wirken

Werdegang:

  • 1858 Übernahme des vom Vater 1821 erworbenen östlichen Teils der Kronberger Mühle in Hattersheim, später Erweiterung des Besitzes um die Messermühle und die Altmünstermühle
  • ca. 1886-1907/08 Mitglied des Kreistages des Kreises Höchst, 1895-1903/04 Mitglied des Kreisausschusses des Kreises Höchst
  • 1901-1902 (für Otto Steinmeister) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Höchst, 1902/03 Mandatsniederlegung
  • ab 1903/04 Rentner in Hattersheim

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1901-1902
Familie

Vater:

Hattemer, Anton, * Hattersheim 1772, † Hattersheim 1837, katholisch, Ackermann und Mühlenbesitzer, Sohn des Johann Hattemer, Ackermann, und der Katharina Seelig

Mutter:

Weilbächer, Katharina Theresia, Heirat Hattersheim 1823 (?)

Partner:

  • Hattemer, Anna* Johannette Leopoldine, † 1873 (?), Heirat Hattersheim 1858, katholisch
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Hattemer, Philipp Anton“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/13176> (Stand: 14.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde