Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Heinrich Johann Georg Weil
(1834–1907)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weil, Heinrich Johann Georg [ID = 13175]

* 26.9.1834 Wiesbaden, † 1.1.1907 Wiesbaden
Stadtrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • landwirtschaftliches Studium am Institut Hof Geisberg in Wiesbaden und am Polytechnikum Holzminden, praktische Ausbildung in Ungarn und England
  • 1876 Wahl ins Kuratorium des zwischenzeitlich privatisierten Instituts Hof Geisberg, Ernennung zum Institutsvorsteher, dort bis 1902 Lehrer für landwirtschaftliche Maschinenkunde und Wiesenbau
  • 1877-1890 Mitglied des Bürgerausschusses und des Gemeinderates in Wiesbaden
  • 1891-1906 Mitglied des Magistrats der Stadt Wiesbaden
  • 1898-1904 (1898 für Remigius Fresenius) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau
  • 1903 Ernennung zum Stadtältesten
  • Mitglied des Feldgerichts, des Kirchenvorstandes, des Beirates der Landesbank und des Aufsichtsrates der Nassauischen Hauptgenossenschaftskasse

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1898-1904
Familie

Vater:

Weil, Heinrich Reinhard, * Wiesbaden 28.8.1804, † Wiesbaden 23.12.1859, evangelisch, Sohn des Johann Jacob Weil, 1779-1812, und der Sophie Catharine Pflüger, 1782-1842

Mutter:

Weiss, Marie Elisabeth, * Dotzheim 9.6.1806, † Wiesbaden 4.1.1843, Heirat Wiesbaden 2.1.1831, Tochter des Georg Conrad Weiss, Landmann, und der Elisabethe Barbara Wintermeyer, Witwe des N.N. Kraft

Partner:

  • Weygandt, Margarethe Elisabeth, * Wiesbaden 21.12.1834, † Wiesbaden 12.12.1899, Heirat Wiesbaden 29.1.1862, evangelisch, Tochter des Johann Philipp Weygandt, Feldgerichtsschöffe, Kirchenvorsteher, und der Margarethe Elisabethe Henkler
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Weil, Heinrich Johann Georg“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/13175> (Stand: 4.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde