Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Paul Markus Ernst Holdheim
(1847–1904)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1055341005

Holdheim, Paul Markus Ernst [ID = 13064]

* 27.3.1847 Schwerin, † 6.10.1904 Frankfurt am Main, jüdisch
Dr. jur. – Rechtsanwalt, Notar, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Besuch des Joachimsthaler Gymnasiums in Berlin
  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften, juristische Prüfungen in Berlin
  • Tätigkeit als Kreisrichter in Ortelsburg/Ostpreußen
  • 1875 Niederlassung als Rechtsanwalt (später Notar und Justizrat) in Frankfurt am Main
  • bedeutender Handelsrechtler, mehrfach Verteidiger angeklagter Redakteure
  • 1881-1896 Stadtverordneter in Frankfurt am Main (Demokratischer Verein)
  • nach 1885 Mitglied des Vereins der Fortschrittspartei, später Mitglied der Demokratischen Partei
  • 1886-1904 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort öfter Berater auf den Gebieten der Sozialpolitik, des Wegebau- und Wahlrechts sowie bei parlamentarischen Verfahrensfragen, ab 1892 Mitglied der Eingaben-, Rechnungsprüfungs-, Finanz- und Wegebaukommission (Fortschrittspartei, Demokratische Partei)

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1886-1904

Werke:

  • Die Fusion der liberalen Parteien und die Demokratie (1884)
  • (Hrsg.), Monatsschrift für Aktienrecht und Bankwesen, Steuer- und Stempelfragen (1892 ff.)
  • Mortgage und Mortgagebonds (1895)
  • Die Aktiengesellschaften und das Reichsstempelgesetz (1896)
Familie

Vater:

Holdheim, Samuel, GND, geboren Kempen (heute Kępno/Polen) 1806, gestorben Berlin 22.8.1860, jüdisch, Rabbiner in Frankfurt an der Oder, Landesrabbiner in Mecklenburg-Schwerin, Prediger in Berlin, führender Vertreter der jüdischen Reformbewegung

Mutter:

Salomon, Cäcilie, 1813–1889, Tochter des Nathan Salomon aus Frankfurt an der Oder

Partner:

  • Kaufmann, Rosalie, geboren Homburg vor der Höhe 7.1.1853, gestorben Frankfurt am Main 8.10.1920, Heirat Homburg vor der Höhe (?) 16.10.1876, jüdisch
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Holdheim, Paul Markus Ernst“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1055341005> (Stand: 16.1.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde