Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Wilhelm Karl Rudolf Adalbert Freiherr von Stein-Liebenstein
(1869–1954)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1193152690

Stein-Liebenstein, Friedrich Wilhelm Karl Rudolf Adalbert Freiherr von [ID = 12750]

* 6.7.1869 Stendal, † 20.7.1954 Wiesbaden, evangelisch-lutherisch
Dr. jur. – Amtsgerichtsrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Stein-Liebenstein, Friedrich Wilm* Karl Rudolf Adalbert Freiherr von
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Marburg, Leipzig und Berlin
  • 1890 Ernennung zum Rechtsreferendar
  • 1895 Ernennung zum Gerichtsassessor
  • 1900 Amtsrichter in Birstein
  • 1906 Versetzung an das Amtsgericht in Frankfurt am Main
  • 1908 Landrichter in Limburg an der Lahn, 1910: Landgerichtsrat
  • ab 1914 Amtsgerichtsrat in Wiesbaden
  • 1921-1933 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Wiesbaden, dort Mitglied des sozialpolitischen Ausschusses, des Wahlvorschlags-, Beamten- und Eingabenausschuss (1921-1925 und 1930-1932 Deutschnationale Volkspartei, 1926-1929 Hessen-Nassauische Arbeitsgemeinschaft Stadt und Land, 1933 Kampffront Schwarz-Weiß-Rot)
  • 1921-1933 Mitglied des Landesausschusses (1930-1933 als Stellvertreter)
  • 1921-6.1930 und 4-7.1933 stellvertretendes Mitglied des Preußischen Staatsrates
  • 6.1930-4.1933 Mitglied des Preußischen Staatsrates
  • Ersatzmann für den Preußischen Landtag
  • 1931 Landgerichtspräsident in Wiesbaden
  • 1933 Amtsgerichtsdirektor in Wiesbaden
  • 1934 Ruhestand
  • 1933 Alterspräsident des Nassauischen Kommunallandtags

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DNVP), 1921-1925
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (Ag), 1926-1929
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DNVP), 1930-1932
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SWR), 1933
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Alterspräsident, 1933
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (DNVP), 1921
  • Hessen-Nassau, 16. Provinziallandtag, Mitglied (DNVP), 1926
  • Hessen-Nassau, 17. Provinziallandtag, Mitglied (DNVP), 1929
  • Hessen-Nassau, 18. Provinziallandtag, Mitglied (Ag), 1928
  • Hessen-Nassau, 19. Provinziallandtag, Mitglied (DNVP), 1930
  • Hessen-Nassau, 20. Provinziallandtag, Mitglied (DNVP), 1930
  • Hessen-Nassau, 21. Provinziallandtag, Mitglied (Ag), 1930
  • Hessen-Nassau, 22. Provinziallandtag, Mitglied (SWR), 1933
Familie

Vater:

Stein-Liebenstein zu Barchfeld, Ferdinand* Friedrich Wilhelm Anton Georg Karl Christian Freiherr von, * Zanegg (Ungarn) 21.3.1832, † Nieder-Schmalkalden 6.1912, evangelisch-lutherisch, Sohn des Wilhelm* Ferdinand Conrad von Stein-Liebenstein, 1797–1879, K.K. Oberst a.D., und der Friederike Freiin von Schlotheim, 1806–1882

Mutter:

Lucke, Frieda* Emma Susanne von, * Nieder-Görne 19.2.1841, † Schloss Barchfeld an der Werra 24.3.1930, Heirat Nieder-Görne 6.8.1867

Partner:

  • Kielmansegg, Ilse* Eva Mathilde Idaly Alexandrine Agnes Mary Anna von, * Wiesbaden 4.9.1889, † Wiesbaden 24.8.1985, Heirat Berlin-Charlottenburg 17.4.1909, evangelisch-lutherisch, Tochter des Adolf* Johann Alfred Lothar Graf von Kielmansegg, 1864–1907, preußischer Rittmeister, und der Eva von Werner, 1868–1953
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Stein-Liebenstein, Friedrich Wilhelm Karl Rudolf Adalbert Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1193152690> (Stand: 21.8.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde