Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Julius Friedrich Friedleben
(1853–1920)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116801492

Friedleben, Georg Julius Friedrich [ID = 12638]

* 30.6.1853 Frankfurt am Main, † 14.11.1920 Frankfurt am Main, evangelisch
Dr. jur. – Rechtsanwalt, Notar, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Friedleben, Fritz
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaft
  • ab 1881 Tätigkeit in der väterlichen Kanzlei
  • ab 1883 Stadtverordneter in Frankfurt am Main, dort 1893-1904 Schriftführer der Stadtverordnetenversammlung, 1905-1919 Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, dort unter anderem Einsatz für Schulfragen
  • mit seinem Vater im Vorstand der Frankfurter Anwaltskammer
  • 1899-1918 (1899-1904 für Jean Drill) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort 1899 und 1903 Mitglied des Beamten- und Eingabenausschusses, 1914-1918 nicht anwesend
  • Mitglied im Großen Rat der Akademie für Sozial- und Handelswissenschaften
  • Mitbegründer des Frankfurter Regattavereins

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1899-1918
Familie

Vater:

Friedleben, Julius, 1820-1886, Rechtsanwalt

Mutter:

Wolf, Susette

Partner:

  • Andrae-Heß, Charlotte* Auguste, * Frankfurt am Main 18.7.1858, † Frankfurt am Main 2.5.1920, Heirat Frankfurt am Main 28.6.1881, evangelisch, Tochter des Hermann Julius Andrae, 1820-1886, Kolonialwarenhändler, und der Rosalie Auguste Heß, 1821-1896
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Friedleben, Georg Julius Friedrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116801492> (Stand: 15.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde