Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Paul Friedrich Reinhardt
(1849–1923)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118744267

Reinhardt, Karl Paul Friedrich [ID = 3180]

* 12.7.1849 Puderbach bei Neuwied, † 4.10.1923 Salem, evangelisch
Dr. phil. – Lehrer, Direktor, Oberregierungsrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1867 Gymnasium Weilburg, stud. Basel, Bonn, Berlin
  • 1870/71 Kriegsteilnahme als freiwilliger Krankenpfleger
  • Dr.phil. Bonn 1873, 1874 Staatsprüfung
  • 1876 Lehrer am Gymnasium in Bielefeld, 1878 in Münster (Westfalen)
  • 1880 Oberlehrer am Gymnasium Frankfurt am Main
  • 1884 Direktor des Fstl. Gymnasiums Detmold
  • 1886 Direktor des städtischen Gymnasiums in Frankfurt am Main (Nachfolger von Tycho Mommsen)
  • 1897 Teilung der Schule, Direktor des Goethe-Gymnasiums als Reformgymnasium
  • 1904 Geheimer Regierungs- und vortragender Rat im Ministerium der geistlichen, Unterichts- und Medizinalangelegenheiten in Berlin für Höheres Schulwesen
  • 1907 Geheimer Oberregierungsrat, 1918 Wirklicher Geheimer Oberregierungsrat
  • 1919 Professor und Vortragender Rat im Kultusministerium
  • 1920 Gründungsdirektor der Schule Schloß Salem
  • 1888-1902 Mitglied im Verwaltungsausschuß des Freien Deutschen Hochstifts in Frankfurt am Main, 1888-1890 und 1899-1900 dessen Vorsitzender
Familie

Vater:

Reinhardt, Carl* Andreas, 1809-1857, Pfarrer in Niederwambach, Puderbach

Mutter:

Neumann, Marie, * 1818, setzte als Witwe in Neuwied ihre Töchter-Erziehungsanstalt fort, Tochter des NN. Neumann, Pfarrer in Wülfrath bei Elberfeld

Partner:

  • Freudenberg, Auguste* Sophie Magdalena, * Weinheim 26.5.1850, † Steglitz 29.5.1906, Heirat 23.5.1877, Tochter des Carl Johann Freudenberg und der Sophie Martenstein

Verwandte:

  • Hildebrandt, Sophie, geb. Reinhardt <Tochter>, verheiratet 1913 mit Karl Hildebrandt, Dr. med., ordentlicher Professor in Kiel
  • Jensen, Elsbeth, geb. Reinhardt <Tochter>, verheiratet 1905 mit Paul Jensen, Professor in Göttingen
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Reinhardt, Karl Paul Friedrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118744267> (Stand: 23.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde