Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Neue Suche
 
Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5325 Spahl
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Ditges

Wüstung · 430 m über NN
Gemarkung Setzelbach, Gemeinde Rasdorf, Landkreis Fulda 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

7 km östlich von Hünfeld

Lage und Verkehrslage:

Im Amt Rasdorf bei Setzelbach. Die gesonderte Feldmark, deren Besitzer teils in Setzelbach, teils in Geismar wohnten, wurde im 19. Jahrhundert zwischen Kurhessen und Sachsen-Weimar geteilt (heutige Landesgrenze Hessen - Thüringen). Südwestlich von Setzelbach befindet sich in einer markanten Gemarkungsausbuchtung der Dietgesstein (Dedgesstein), wo der Setzelbach entspringt. Möglicherweise lag Ditges am Oberlauf dieses Baches (hier mittig dort lokalisiert, wo sich verschiedene Wege kreuzen).

Ersterwähnung:

1538

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3562613, 5616359
UTM: 32 U 562514 5614552
WGS84: 50.67943961° N, 9.884818404° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63102203003

Einwohnerstatistik:

  • 1538: wüst
Verfassung

Altkreis:

Hünfeld

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Ditges, Landkreis Fulda“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/5534> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde