Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Otto Albert Gastell
(1855–1924)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

Gastell, Otto Albert [ID = 11916]

* 14.8.1855 Mainz, † 14.1.1924 Mainz, katholisch
Dr. jur. – Unternehmer, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Gießen
  • 1877 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Gießen
  • nach 1877 Teilhaber (wie seine Brüder Josef und Franz) der väterlichen Fabrik Gebr. Gastell, Fabrik für Eisenbahnwaggonbedarf und Luxuswagen in Mombach, zur Norddeutschen Waggonbauvereinigung gehörend, seit 1893 Waggonfabrik Gebrüder Gastell GmbH
  • 1884 Mitglied der Handelskammer Mainz
  • 1906-1907 Präsident der Handelskammer Mainz
  • Präsident des Hessischen Handelskammertages und in dieser Funktion 1907 außerordentliches Mitglied der Abteilung Landwirtschaft, Handel und Gewerbe im Ministerium des Innern in Darmstadt
  • 1906-1918 ernanntes Mitglied auf Lebenszeit der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 23.6.1906 Ernennung, 29.6.1906 Eid

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 33. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1906-1908
  • Hessen, Großherzogtum, 34. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1908-1911
  • Hessen, Großherzogtum, 35. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1911-1914
  • Hessen, Großherzogtum, 36. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1914-1918
Familie

Vater:

Gastell, Albert, 1818-1883, Wagenfabrikant

Mutter:

Fabis, Maria, 1824-1900, aus Alzey

Partner:

  • Probst, Katharina Theresia, 1864-1959, Heirat Mainz 31.8.1886, Tochter des Anton Probst, 1804-1875, und der Therese Metz, 1804-1877

Verwandte:

  • Gastell, Josef <Bruder>
  • Gastell, Franz <Bruder>
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820–1933, Darmstadt 2008, S. 332. - Original: Staatsarchiv Darmstadt.

Zitierweise
„Gastell, Otto Albert“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/11916> (Stand: 31.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde