Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johannes Franz von Miquèl
(1828–1901)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Miquèl, Johannes Franz von [ID = 1676]

* 19.2.1828 Neuenhaus Grafschaft Bentheim, † 8.9.1901 Frankfurt am Main, evangelisch-reformiert
Dr. jur. h.c. – Abgeordneter, Minister, Oberbürgermeister, Bankier
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Miquel, Johannes* Franz
Wirken

Werdegang:

  • Besuch des Gymnasiums in Lingen
  • 1846 Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Göttingen und (1847) Heidelberg
  • 1850 erstes juristisches Staatsexamen in Göttingen
  • 11.1850 Hilfsarbeiter bei einem Rechtsanwalt in Göttingen
  • Ende 1853/Anfang 1854 zweites juristisches Staatexamen
  • 1854 Reise nach Frankreich, dort politisch-juristische Studien in Paris
  • 1854 Rechtsanwalt in Göttingen
  • 3.7.1855 Obergerichtsanwalt in Göttingen
  • 1857-1865 Vorsitzender des Stadtrates von Göttingen
  • 1859 Mitbegründer des Deutschen Nationalvereins
  • 1863 Wahl in die Zweite Kammer des Hannoverschen Landtags
  • 12.1.1865 Wahl zum Oberbürgermeister von Osnabrück, 25.3.1865 Bestätigung der Wahl, 6.4.1865 Amtsantritt, 1869 Titel "Oberbürgermeister"
  • 1867-1877 und 1887-1890 Mitglied des Deutschen Reichstags, zeitweise Vizepräsident des Deutschen Reichstags
  • 1869/1870 Direktor der Diskonto-Gesellschaft Berlin
  • 1873 Vorsitzender des Verwaltungsrates der Diskonto-Gesellschaft Berlin
  • Herbst 1876-3.1880 erneut Oberbürgermeister von Osnabrück
  • 16.12.1879 Wahl zum Oberbürgermeister von Frankfurt am Main, 3.3.1880 in das Amt eingeführt
  • 24.6.1890-5.5.1901 Preußischer Finanzminister
  • Adelsstand: 1897

Funktion:

  • Norddeutscher Bund, Reichstag, Mitglied (NL), 1867-1870
  • Preußen, Königreich, Abgeordnetenhaus, Mitglied (NL), 1867-1882
  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1871-1877
  • Frankfurt am Main, Oberbürgermeister, 1880-1890
  • Preußen, Königreich, Herrenhaus, Mitglied, 1882-1890
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1886-1890
  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1887-1890
  • Preußen, Königreich, Herrenhaus, Mitglied, 1901
Familie

Vater:

Miquèl, Theodor Anton*, 1783-1862, katholisch, Dr. med., Arzt, kgl. hannoverscher Hofmedikus in Neuenhaus

Mutter:

Köhler, Luberta, 1790-1860, evangelisch-reformiert

Partner:

  • Wedekind, Emma, * Bissendorf bei Osnabrück 14.7.1847, † Kassel 16.12.1915, Heirat Hannover 15.9.1865, evangelisch, Tochter des Carl Wedekind, Bankier und Kaufmann in Palermo, und der Julia Ehmbsen

Verwandte:

  • Miquel, Walther <Sohn>, 1869-1945, Regierungspräsident
  • Miquel, Hans, 1871-1917 Kaiserlicher Gesandter in Paris
  • Scheliha, Elisabeth von, geb. Miquel, verheiratet mit Rudolph von Scheliha
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Frankfurter Biographie 2

Zitierweise
„Miquèl, Johannes Franz von“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/11873413X> (Stand: 11.4.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde