Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Stefan George
(1868–1933)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

George, Stefan [ID = 1181]

* 12.7.1868 Büdesheim bei Bingen, † 4.12.1933 Minusio bei Locarno (Schweiz), katholisch
Dichter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Zitierweise | Leben
Wirken

Werke:

  • Hymnen; Pilgerfahrten; Algabal
  • Die Brüder der Hirten und Preisgedichte, der Sagen und Sänge und der Hängenden Gärten
  • Das Jahr der Seele
  • Der Teppich des Lebens und die Lieder von Traum und Tod; mit einem Vorspiel
  • Der siebente Ring
  • Der Stern des Bundes
  • Der Krieg
  • Drei Gesänge
  • Tage und Taten
Familie

Vater:

George, Stephan, 1841–1907, Weinhändler, Gastwirt und Weingutsbesitzer in Büdesheim und Bingen, Stadtverordneter in Bingen, Sohn des Anton George, 1808–1881, Küfer, Weinhändler und Weingutsbesitzer in Büdesheim, Sohn eines Schneiders aus Roupeldange (Lothringen), und der Maria Anna Müller aus Büdesheim

Mutter:

Schmitt, Eva, 1841–1913, Tochter des Johann Baptist Schmitt, 1808–1861, Mühlenbesitzer auf der Neumühle bei Büdesheim, und der Mehlhändlers-Tochter Ottilia Schmitt aus Bingen

Verwandte:

  • George, Stephan <Großonkel>, Weingutsbesitzer und Bürgermeister in Büdesheim, Landtagsabgeordneter
  • George, Friedrich Johann Baptist <Bruder>, 1870–1925, Weinhändler
  • George, Anna Maria Ottilie <Schwester>, 1866–1938
Nachweise

Literatur:

  • NDB 6, 1964, S. 236-241 (Paul Gerhard Klussmann);
  • Stadtlexikon Darmstadt, 2006, S. 302;
  • Will Scheller, Heutige Dichtung in Hessen. Eine Sichtung, Melsungen (1925), S. 11f.;
  • W. Föhl, Die Ahnen Stefan Georges. In: Festschrift zum 25jährigen Bestehen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde Köln 1913-1938, 1938, S. 85ff.;
  • Eckhart Grünewald, Ernst Kantorowicz und Stefan George. Wiesbaden, 1982;
  • Manfred Riedel, Geheimes Deutschland. Stefan George und die Brüder Stauffenberg. Köln e. a., 2006;
  • Georg Dörr, Muttermythos und Herrschaftsmythos. Zur Dialektik der Aufklärung um die Jahrhundertwende bei den Kosmikern, Stefan George und in der Frankfurter Schule. Würzburg, 2007;
  • Bernd Johannsen, Reich des Geistes. Stefan George und das geheime Deutschland. München 2008;
  • Ludwig Klages, Stefan George. Mit einer Einführung hrsg. von Michael Großheim. Bonn, 2008;
  • Thomas Karlauf, Stefan George. Die Entdeckung des Charisma. Biographie. München, 2008;
  • Korinna Schönhärl, Wissen und Visionen. Berlin, 2009;
  • Ulrich Raulff, Kreis ohne Meister. München, 2009;
  • Frauen um George. Göttingen, 2010

Bildquelle:

Die Chronik Hessens S. 355. - Gemälde von Hermann Frobenius, 1929.

Zitierweise
„George, Stefan“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/11853856X> (Stand: 28.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde