Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Salomon, Sohn des Baruch (1796) – Ortenberg

Grab Nr. 47 → Lageplan (PDF), Ortenberg, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Ortenberg | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

65 x 75 x 12 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein geehrter und aufrechter (Mann), jung an Jahren.

Er war friedliebend, und sein Handel betrieb er in

Ehrlichkeit. Das ist Salomon,

Sohn des Baruch. Er starb und wurde begraben

am Montag, den 22. Schewat [5] 556

n.d.k.Z. (= 1.2.1796). Seine Seele sei eingebunden

im Bunde des Lebens, Amen, Sela.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Salomon, Sohn des Baruch

    Sterbetag

    1. Februar 1796

    Geschlecht

    männlich

    Wohnort

    Ortenberg

Anmerkungen:

Salomon, Sohn des Baruch, gestorben "jung an Jahren" am 01.02.1796.

Er war vielleicht ein Sohn des Baruch, Sohn des Isaak [Grabnummer 63a].

Indizes

Personen:

Baruch, Vater des Salomon · Baruch, Sohn des Isaak

Orte:

Ortenberg

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2000

Bildnachweise:

VS: 16/19 und 16/20.

Fotos:

Zitierweise
„Salomon, Sohn des Baruch (1796) – Ortenberg“, in: Jüdische Grabstätten <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/600> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde