Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

New search
 
Portrait

Hugo Robert Wilfried Böhm
(1934)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1023556820

Böhm, Hugo Robert Wilfried [ID = 6454]

* 9.2.1934 Kassel, evangelisch; evangelisch-lutherisch
Volkswirt, Politiker, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1940 Besuch der Bürgerschule 7 in Kassel
  • 22.10.1943 nach Ausbombung Evakuierung nach Mühlhausen/Thüringen, dort bis 1950 Besuch der Volks- und Oberschule
  • 1950 Eintritt in die Europa-Union Deutschland
  • 1950-1954 Besuch des Realgymnasiums Kölnische Straße in Kassel, Abitur
  • 1954-1958 Studium der Volkswirtschaft an den Universitäten München und Marburg
  • 1958 Diplomprüfung für Volkswirte an der Universität Marburg
  • 1958-1964 Leiter der Außenstellen des Deutschen Bundesstudentenringes beim Bundesnotaufnahmeverfahren in den Lagern Friedland, Gießen und zeitweilig Uelzen
  • 15.1.1959 Eintritt in die CDU
  • 1.11.1960-31.10.1964 Stadtverordneter in Kassel
  • 1962-1967 Bezirksvorsitzender der nordhessischen Jungen Union
  • 1964-1967 Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Presse und Statistik beim Magistrat der Stadt Fulda
  • Mitglied im Bezirksvorstand, später stellvertretender Vorsitzender der CDU-Nordhessen
  • Mitglied des Verwaltungsrates und Hessischer Landesvorsitzender des Vereins für das Deutschtum im Ausland (VDA)
  • Vorsitzender der Stiftung Deutschlandlied
  • 1.12.1966-5.12.1972 Mitglied des Hessischen Landtags, Nachfolger: Wolf- Dieter Firnhaber
  • 1968-1981 Mitglied des Kreistags Melsungen bzw. des Schwalm-Eder-Kreises, dort Vorsitzender der CDU-Fraktion
  • 13.12.1972-10.11.1994 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1974 Mitglied der 6., 1979 der 7., 1984 der 8., 1989 der 9. und 1994 der 10. Bundesversammlung
  • 1977-2005 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg
  • ab 1994 freiberufliche publizistische Tätigkeit
  • 1994-1997 Vorstandsvorsitzender der „Deutschland-Stiftung“
  • 1996 Hessischer Verdienstorden
  • 2002-2006 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Melsungen
  • 2005 Ehrenmitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

Role:

  • Kassel, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (CDU), 1960-1964
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (CDU), 1966-1970
  • Melsungen, Landkreis, Kreistag, Mitglied (CDU), 1968-1974
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (CDU), 1970-1972
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (CDU), 1972-1994
  • Schwalm-Eder-Kreis, Kreistag, Mitglied (CDU), 1974-1981
  • Melsungen, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (CDU), 2002-2006
Family Members

Father:

Böhm, Erich, kaufmännischer Angestellter

Mother:

Rühlemann, Margarete

Partner(s):

  • Pätzold, Hildegard, Heirat Marburg 16.10.1967, Krankengymnastin, Tochter des Erwin Pätzold, Dr. jur.
References

Bibliography:

Citation
„Böhm, Hugo Robert Wilfried“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1023556820> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde