Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

New search
 
Portrait

Christel Hoffmann
(1949–2018)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Hoffmann, Christel [ID = 8151]

* 19.3.1949 Kirberg, † 14.5.2018
Studienrätin, Politikerin, Abgeordnete
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1967 Abitur in Limburg
  • 1967/68 Freiwilliges Soziales Jahr
  • Studium der Biologie an der Universität Gießen, 1974 Abschluss als Diplom-Biologin
  • 1973-1977 Landesvorsitzende der Hessischen Landjugend
  • 1975 zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Biologie und Chemie)
  • 1978 Eintritt in die SPD
  • 1979-1993 Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Oestrich-Winkel
  • 1981-2001 und 2006-2016 Stadtverordnete in Oestrich-Winkel
  • bis 7.1989 am Gymnasium in Eltville
  • 11.7.1989-4.4.2008 (als Nachfolgerin von Heinz Fraas) Mitglied des Hessischen Landtags, dort 5.4.1991-4.4.1999 und 20.6.2001-4.4.2003 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, weinbaupolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, 28.4.1995-4.1999 Vorsitzende des Unterausschusses zur Nachprüfung der Staatshaushaltsrechnung, 4.1999-4.2003 stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten und ab 5.4.2003 Vorsitzende des Unterausschusses für Finanzcontrolling und Verwaltungssteuerung
  • ab 2001 Kreistagsabgeordnete im Rheingau-Taunus-Kreis
  • 2012 Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland

Role:

  • Hessen, 12. Landtag, Mitglied (SPD), 1989-1991
  • Hessen, 13. Landtag, Mitglied (SPD), 1991-1995
  • Hessen, 14. Landtag, Mitglied (SPD), 1995-1999
  • Hessen, 15. Landtag, Mitglied (SPD), 1999-2003
  • Hessen, 16. Landtag, Mitglied (SPD), 2003-2008
References

Bibliography:

Citation
„Hoffmann, Christel“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1117136043> (Stand: 19.3.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde