Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Counts of Ziegenhain

1326 Februar 17

Einigung zwischen Kloster Immichenhain und Graf Johann I.

Regest-Nr. 760

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Document Description: Pergament; starker Moderschaden auf Leinen aufgezogen.
Seal: Siegel fehlt.
Regestum
Propst (Prabist) und Konvent des Frauenklosters Immichenhain (Ymichinhain) bekunden, dass sie sich mit Graf Johann [I.] von Ziegenhain (Cyginhain) wegen des Dorfes Dorresbach (Deresbach) mit allem Zubehör an Wald, Wiesen, Zehnten, Gewässern und Weiden dahin geeinigt haben, dass Graf Johann und seinen Erben ein Drittel und dem Kloster zwei Drittel für immer gehören sollen. Ferner haben Propst und Konvent dem Grafen und seinen Erben in Schrecksbach (Schreckisb.) einen Garten im Dorf in der Nähe ihres Hofes vertauscht gegen einen Garten bei der Kostermühle. Siegler: die Aussteller. Dirre brief ward gegebin, do man zalte von Cristes geburt Tusint Jar drihundirt Jar vnd deme sesimtzwentzigistin Jar, an deme Montage nach Valentines tage.
References

Granter

Immichenhain, Kloster

Recipient

Ziegenhain, Grafen, Johann I.

Name of Seal's Owner

Immichenhain, Kloster

Other Persons

Ziegenhain, Grafen, Johann I.

Other Places

Dorresbach · Schrecksbach · Immichenhain, Kloster · Immichenhain, Pröpste · Immichenhain, Konvent

Keywords

Einigungen · Streitsachen · Streitigkeiten · Streitschlichtungen · Vereinbarungen · Dörfer · Wälder · Wiesen · Zehnten · Gewässer · Weiden · Pröpste · Konvente · Gärten · Klostermühlen · Klöster, Tausch mit · Klöster, Verträge mit

Text Basis

Regestum

BT

Citation
Ziegenhainer Regesten online Nr. 760 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/zig/id/760> (Stand: 19.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde