Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5118 Marburg
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 60. Marburg

Nonnenhausen

Wüstung · 261 m über NN
Gemarkung Bauerbach, Gemeinde Marburg, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

ca. 4 km nordöstlich Marburg

Geographical Situation:

In einem kleinen Tal zwischen dem Waldrand der Lahnberge und der Straße nach Ginseldorf ca. 1,5 km nördlich Bauerbach; Flurnamen: am Pfahlstrauch; auf Nonnenhausen

Earliest Reference:

1256

Settlement Development:

1425 wüst

Historical Names:

Naming:

  • villa 1256

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3487350, 5632650
UTM: 32 U 487281 5630837
WGS84: 50.82910832° N, 8.819398101° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

53401404003

Frühere Ortskennziffer:

53401434203

Constitution

Administrative Area:

  • 1395: Amt Amöneburg

Former Administrative District:

Marburg

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1256 erwirbt der Deutsche Orden Marburg Güterbesitz in N. von dem Marburger Bürger Hartung; 1267 wird die Schenkung von den Lehnsherren des verstorbenen Hartung, den von Nordeck und von Fronhausen bestätigt. 1320 erwirbt der Deutsche Orden Marburg einen Hof von Baldemar von Roßdorf; 1346 einen Hof von Hörigen der von Fleckenbühl. 1358 verfügt der Deutsche Orden über 2 Höfe mit 84 Morgen Ackerland und 4 MorgenWiesen
References

Bibliography:

Citation
„Nonnenhausen, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/9254> (Stand: 20.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde