Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Ernst Carl Theodor Zincke
(1843–1928)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Zincke, Ernst Carl Theodor [ID = 10764]

* 19.5.1843 Uelzen, † 17.3.1928 Marburg, Begräbnisort: Marburg Hauptfriedhof
Prof. Dr. phil.; Dr.-Ing. h.c. – Chemiker, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • ab 1863 nach Apothekerlehre Anstellung bei einer Apotheke in Clausthal mit Labortätigkeit
  • Gasthörer in der Bergakademie Clausthal bei Lehrveranstaltungen in Hüttenkunde, Mineralogie, Chemie und Geologie
  • 1865 Tätigkeit in einer Apotheke in Hamburg
  • ab 1867 Studium der Pharmazie und Chemie an der Universität Göttingen
  • WS 1867/68 pharmazeutisches Staatsexamen in Göttingen
  • SS 1868 Assistent bei Friedrich Wöhler in Göttingen
  • 20.5.1869 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Göttingen
  • 1869 Assistent bei August Kekulé in Bonn
  • SS 1872 Habilitation in Bonn
  • 27.8.1873 außerordentlicher Professor der Chemie an der Universität Bonn
  • 13.10.1875 ordentlicher Professor der Chemie an der Universität Marburg und Direktor des Chemischen Instituts
  • 1880 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • SS 1886 bis WS 1891/92 Direktor der wissenschaftlichen Prüfungskommission für Kandidaten des höheren Schulamts
  • 6.9.1897 Ernennung zum Geheimen Regierungsrat
  • 3.8.1912 zunächst für das WS von der Verpflichtung zur Abhaltung von Vorlesungen entbunden
  • 4.9. zum 30.9.1913 von den amtlichen Verpflichtungen entbunden
  • 1920 Dr.-Ing. h.c. in Braunschweig

Role:

  • Marburg, Universität, Philosophische Fakultät, Dekan, 1880

Course of Studies:

  • ab 1867 Studium der Pharmazie und Chemie an der Universität Göttingen

Academic Qualification:

  • 20.5.1869 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Göttingen
  • SS 1872 Habilitation an der Universität Bonn

Academic Vita:

  • Bonn, Universität / / Chemie / außerordentlicher Professor / 1873-1875
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Chemie / ordentlicher Professor / 1875-1913

Academic Offices:

  • 1880 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Marburg
  • 1886-1892 Direktor der Wissenschaftlichen Prüfungskommission für Kandidaten des höheren Lehramts an der Universität Marburg

Memberships:

  • 1883 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina - Sektion Chemie

Places of Residence:

  • Uelzen; Göttingen; Bonn; Marburg
References

Bibliography:

Image Source:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: File:Theodor Zincke ca1900 Marburg)

Citation
„Zincke, Ernst Carl Theodor“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117002062> (Stand: 17.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde