Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

August Anton Wöhler
(1771–1850)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Wöhler, August Anton [ID = 7385]

* 28.1.1771 Rinteln, † 19.7.1850 Rödelheim, evangelisch
Dr. phil. h.c. – Stallmeister, Agrarökonom, Philanthrop
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Studium Agronomie, Tiermedizin, Philologie Marburg
  • 1798 Stallmeister am Hof des Kurprinzen von Hessen-Kassel, Eklat 1800
  • Stallmeister des Herzogs von Sachsen-Meiningen
  • Gutsbesitzer bei Rödelheim, das er zu einem Mustergut entwickelte
  • 1812 Stallmeister des Großherzogs von Frankfurt am Main
  • 1816 Beitritt zur Frankfurterischen Gesellschaft zur Beförderung nützlicher Künste und deren Hilfswissenschaften, der späteren Polytechnischen Gesellschaft, 1821 für fast 30 Jahre deren Präsident
  • 1820-1825 Leiter der Sonntagsschule
  • 1822 Konstituierung der Frankfurter Sparkasse
  • 1829/30 Gründer einer Suppenanstalt im Katharinenkloster
  • 1832 Gründung des Vereins zum Wohle der dienenden Klasse
  • 1837 Errichtung der Blindenanstalt
  • 1846 Errichtung der Wöhler-Stiftung durch die Polytechnische Gesellschaft
Family Members

Father:

Wöhler, Moritz Friedrich, 1732–1786, Universitäts-Stallmeister in Rinteln

Mother:

Hennesse, Anna Eva Christine

Partner(s):

  • Schröder, Anna Catharina, * 1773, Heirat 6.4.1800, Tochter des Georg Gerhard Schröder, 1725–1799, Professor und Gymnasialdirektor in Hanau, und der Maria Carolina Ferein

Relatives:

  • Wöhler, Friedrich <Sohn>, 1800–1882, Professor, Chemiker, Pharmazeut
  • Wöhler, N.N. <Bruder>, Pfarrer in Eschersheim
References

Bibliography:

Image Source:

Leberecht Glaeser, August Anton Wöhler, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Wöhler, August Anton“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/14113402X> (Stand: 25.7.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde