Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Carl Friedrich Wilhelm Fürst von Leiningen
(1724–1807)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

118144480

Leiningen, Carl Friedrich Wilhelm Fürst von [ID = 7417]

* 14.8.1724, † 9.1.1807, evangelisch
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • residierte bis 1776 in Klein-Bockenheim
  • K.K. Kämmerer
  • Kurpfälzischer General-Lieutenant der Kavallerie
  • Kurpfälzischer Wirklicher Geheimer Rat und Oberhofmarschall
  • Fürst des Heiligen Römischen Reiches: Wien 3.7.1779
  • vereinigte nach dem Erlöschen der Dagsburger Linie 1709, der Heidesheimer Linie 1766 und der Guntersblumer Linie 1774 alle Besitzungen der Jofried'schen Linie wieder in einer Hand
  • gab nach dem Vergleich vom 17.1.1787 die Ämter Guntersblum und Heidesheim an die Grafen Wilhelm Carl und Wenzel Joseph von Leiningen-Falkenburg
  • 31.1.1794 Vernichtung des Dürkheimer Residenzschlosses durch französische Soldateska, 1.2.1794 Vernichtung des Jagdschlosses Jägerthal und 29.3.1794 Vernichtung der Hartenburg
  • erhielt im Frieden von Lunéville 1801 und im Reichsdeputationshauptschluß die vormals Mainzer Ämter Miltenberg, Bcuhen, Seligenthal, Amorbach und Bischofsheim und die vormals Würzburgischen Ämter Grünsfeld, Hardheim, Landau, Rupperg, die vormals Kurpfälzischen Ämter Boxberg und Mosbach und die Abteien Amorbach und Gerlachsheim mit einer Virilstimme im Reichsfürstenrat
  • trat Grünsfeld und Gerlachsheim gegen eine Rente an Salm-Reifferscheidt ab
  • 12.6.1806 Mediatisierung in das Großherzogtum Baden, bzw. die Ämter Miltenberg und Amorbach an Bayern, drei Dörfer an das Großherzogtum Hessen und bei Rhein
Family Members

Father:

Leiningen-Dachsburg-Hartenstein, Friedrich Magnus Graf von, 1703–1756

Mother:

Wurmbrand, Anna Christiane Eleonore* Gräfin von, 1699–1763

Partner(s):

  • Solms-Rödelheim und Assenheim, Christiane Wilhelmine* Louise Gräfin zu, * Rödelheim 24.4.1736, † Straßburg 6.1.1803, Heirat Rödelheim 24.6.1749, bei der Hochzeit 13 Jahre alt, Tochter des Wilhelm Karl Ludwig Graf Solms-Rödelheim und Assenheim und Maria Anna Magdalena Gräfin zu Wurmbrand-Stuppach

Relatives:

  • Wild- und Rheingräfin in Grumbach, Marianne, geb. Gräfin von Leiningen <Tochter>, 1753–1792, verheiratet 16.5.1768 mit Carl Ludwig Wild- und Rheingraf in Grumbach, Graf zu Salm
  • Erbach-Erbach, Luise Charlotte Polyxene Gräfin zu, geb. Gräfin von Leiningen <Tochter>, 1755–1785, verheiratet mit Franz Graf zu Erbach-Erbach
  • Solms-Wildenfels, Caroline* Sophie Wilhelmine Gräfin zu, geb. Gräfin von Leiningen <Tochter>, 1757–1832, verheiratet mit Friedrich Magnus Graf zu Solms-Wildenfels
  • Leiningen, Emich* Carl Fürst von <Sohn>, 1763–1814
References

Bibliography:

Citation
„Leiningen, Carl Friedrich Wilhelm Fürst von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118144480> (Stand: 9.1.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde