Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1331 März (19-23)

Landgraf Heinrich II. schlichtet einen Streit

Regest-Nr. 7060

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg. Aufgezogene Fragmente auf Papier, Siegel verloren. Rückwärts Rubrum saec. XV: Sentencia a domino langravio obir das Ußerlaße holtz unde obir lant. Ob es sich hier um eine besiegelt gewesene Ausfertigung oder um eine - nach der Schrift jedenfalls gleichzeitige - Abschrift handelt, läßt sich aus den dürftigen aufgeklebten Resten der Urkunde nicht mit Sicherheit entscheiden.
Regesta: Huyskens, Klöster an der Werra, S. 578 Nr. 1444.
Regestum
Heinrich, von Gottes Gnaden (Landgraf zu Hessen), fällt in dem Rechtsstreite zwischen den Wilhelmiten zu (Wit)zenhusin und dem ... von dem Berge, Burgmann von Vache, über vier Hufe zu (Almoderode) und das sog. Uslarische Holz folgende Entscheidung: Sind die Güter von den Wilhelmiten oder von den von Uslar, die sie ihnen verkauft haben, den Leuten, die sie jetzt innehaben, zu Erbe gegeben (vererbit) worden, dann sollen die Wilhelmiten nur den festgesetzen Pachtzins davon haben, sind sie nicht, dann sollen sie von den Gütern genießen dürfen, was sie mögen.
Siegeler: der Aussteller.
Datum: Uf dem ...stage vor dem palmentage.
References

Other Persons

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Berge, der von, Burgmann in Vacha · Uslar, die von

Other Places

Witzenhausen, Wilhelmiten · Vacha, Burgmannen · Großalmerode, Hufe

Keywords

Rechtsstreitigkeiten · Besitzstreitigkeiten · Schiedsrichter · Burgmannen · Hufen · Hölzer, Uslarische · Güter · Pachtzinsen · Güter, erbliche

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Huyskens, Werraklöster

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 7060 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/7060> (Stand: 29.05.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde