Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Rural Courts in Hessen

Outline map of Hessen
  • Vorschaubild
  • Vorschaubild

Marburg Kumpfgericht

Marburg, Gemeinde Marburg, Landkreis Marburg-Biedenkopf
Situation
Oberhalb des Marktbrunnens
Marktplatz
nicht erhalten
Location Type
bei Rathaus
Shape
unbekannt
Tree Species
Baum nicht belegt
Objects
Tisch · Bänke
Historical Evidence
  • 1450 tagte das Stadtgericht uff dem raithuse und setzte einen Termin uff eynen eigentlichin manhafftigen gesaczten plichtag an gewontliche gerichtestait uff den kompff darselbs zu Martpurg (Küch 1 Nr. 105). Das Gericht auf dem Kumpf (also oberhalb des Marktbrunnens) wird auch 1490 und 1494 genannt (Küch 1, Nr. 140 und 147). Das Bild einer Gerichtssitzung unter freiem Himmel 1551 von Georg Thomas von Basel im Sitzungssaal des Rathauses (Küch 2, S. XIf. mit Abb. nach Kopie von Heinrich Giebel) zeigt vielleicht diese Gerichtsstätte.
Notes
1376 hielt Landgraf Hermann Gericht auf dem Hain (auf der nordwestlichen Seite des Burgberges). Noch 1581 wird eine mit Säulen gestützte landgräfliche Linde erwähnt, die wohl die Gerichtsstätte bezeichnet hat. (Küch 1, S. 29 mit Anm. 2 und 4)
Bibliography
  • Friedrich Küch, Quellen zur Rechtsgeschichte der Stadt Marburg, Bd. 1, 1918, Bd. 2, 1931
  • Wilhelm A. Eckhardt, Die Marburger Marktbrunnen, in: Miszellen und Vorträge (BHG 10), 1995, S. 22-26
  • Ulrich Klein, Der Marburger Markt im Spätmittelalter, in: Der Marburger Markt (Marburger Stadschriften 59), 1997, S. 55-70 (hier: Der Marktbrunnen, S.55-58)
Recommended Citation
„Marburg Kumpfgericht“, in: Gerichtsstätten in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/gst/id/572> (Stand: 17.2.2016)
Illustrations
Editor
W. A. Eckhardt 2016
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde