Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Katz, Baruch (II) (1848) – Binsförth

Grab Nr. 176 → Lageplan (PDF), Binsförth, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Binsförth | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

60 x 90 x 10 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: segnende Priesterhände.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein zuverlässiger Mann, er wandelte

redlich, aß von seiner Hände

Arbeit, und arbeitete sein Leben lang:

Baruch, Sohn des Benjamin

ha-Kohen aus Beiseförth.

Er ging den Weg alles Irdischen

am Mittwoch, den 10. des Monats

Aw [5] 608 n.d.k.Z. (= 9.8.1848).

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Ausführung:

eingetieft

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Katz, Baruch (II)

    Geburtstag

    1791

    Sterbetag

    9. August 1848

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Beiseförth

    Wohnort

    Beiseförth

    Beruf

    Handelsmann

Anmerkungen:

Baruch Katz I., Handelsmann, aus Beiseförth, gestorben am 09.08.1848 im Alter von 57 Jahren.

Angaben ergänzt nach HHStAW, Abt. 365, Nr. 69 (Sterberegister Beiseförth mit Binsförth, Malsfeld und Neumorschen 1826-1852).

Hebräischer Name: Baruch, Sohn des Benjamin ha-Kohen.

---

Der Verstorbene war ein Sohn des Wolf Katz und seiner Frau Ettel und heiratete am 09.11.1824 in Beiseförth, damals 34 Jahre alt und Handelsmann, Esther geb. Heinemann [aus Malsfeld], die damals 30 Jahre alte Tochter des Wolf Heinemann [Grabnummer 166] und der Briba [geb. Moses] (HHStAW, Abt. 365, Nr. 67). Esthers Todesdatum ist unbekannt.

Baruch Katz's Vater, der Handelsmann Wolf Katz, starb am 28.05.1829 im Alter von 83 Jahren in Beiseförth, dessen Frau Ettel am 24.05.1826 im Alter von 67 Jahren ebenda (HHStAW, Abt. 365, Nr. 69). Von beiden existieren keine Steine in Binsförth.

Indizes

Personen:

Katz, Benjamin, Vater des Baruch Katz (II) · Baruch, Sohn des Benjamin ha-Kohen (= Baruch Katz (II), Beiseförth) · Benjamin ha-Kohen, Vater des Baruch Katz (II) · Katz, Wolf · Katz, Ettel geborene NN · Katz, Esther geborene Heinemann · Heinemann, Esther verheiratete Katz · Heinemann, Wolf · Heinemann, Briba geborene Moses · Moses, Briba verheiratete Heinemann

Orte:

Beiseförth · Malsfeld

Sachbegriffe:

Priesterhände, segnende · Hände (segnende Priesterhände) · Handelsmänner

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1998, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

VS: B 22.225/4.

Fotos:

Zitierweise
„Katz, Baruch (II) (1848) – Binsförth“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/637> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde