Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Blumenfeld, Abraham (I) (1900) – Neustadt (bei Marburg)

Grab Nr. 39, Neustadt (bei Marburg), Jüdischer Friedhof, Gemarkung Neustadt (Hessen), Stadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

69 x 134 x 15 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein redlicher und aufrichtiger Mann, er liebte

die Wahrheit und war friedliebend:

Chawer Herr Abraham,

Sohn des Herrn Moses ha-Kohen.

Er starb am 6. Iyyar, und wurde begraben

am 8. desselben [5] 660

n.d.k.Z. Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens,

Amen, Sela.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht

Abraham

Blumenfeld

geb. d. 11. Sebtember

1811

gest. d. 5. Mai

1900.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Blumenfeld, Abraham (I)

    Geburtstag

    11. September 1811

    Sterbetag

    5. Mai 1900

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Momberg

    Wohnort

    Momberg

    Beruf

    Viehhändler · Metzger

Anmerkungen:

Abraham Blumenfeld (Chawer Herr Abraham, Sohn des Herrn Moses ha-Kohen), geboren am 11.09.1811, gestorben am 05.05.1900.

---

Nach einem wohl Anfang des 19. Jahrhunderts angelegten und etliche Jahre fortgeführten Verzeichnis der männlichen Juden in Neustadt und Momberg wurde Abraham Blumenfeld, wohnhaft in Momberg, Sohn des Moses Blumenfeld [Grabnummer 10] und wie der Vater von Beruf Viehhändler und Metzger, am 11.09.1811 in Momberg geboren (HHStAW, Abt. 365, Nr. 631).

Am 05.02.1840 heiratete Abraham Blumenfeld, damals 29 Jahre alt und Viehhändler, Sohn des Moses Blumenfeld [Grabnummer 10] und der Gietel [geb. Katz oder Löb, Grabnummer 119] zu Momberg, die aus Amöneburg stammende Giedel geb. Strauß [Grabnummer 40] (HHStAW, Abt. 365, Nr. 629).

Zur Familie vgl. auch Schneider, Alfred: Die jüdischen Familien im ehemaligen Kreise Kirchhain, Amöneburg 2006, S. 129 mit weiteren Angaben. Danach soll Abraham Blumenfeld am 15.05.1900 verstorben sein.

Indizes

Personen:

Abraham, Sohn des Moses ha-Kohen (= Abraham Blumenfeld (I), Momberg) · Blumenfeld, Moses · Blumenfeld, Gietel geborene Katz oder Löb · Katz, Gietel verheiratete Blumenfeld · Löb, Gietel verheiratete Blumenfeld · Blumenfeld, Giedel geborene Strauß · Strauß, Giedel verheiratete Blumenfeld

Orte:

Amöneburg · Momberg

Sachbegriffe:

Viehhändler · Metzger · Herren · Chawerim

Nachweise

Bearbeitung:

C. Wiesner 2002, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus dem Jahr 1990.

Fotos:

Zitierweise
„Blumenfeld, Abraham (I) (1900) – Neustadt (bei Marburg)“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/5332> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde