Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5120 Neustadt
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Neustadt, Stadtgemeinde

Stadtgemeinde
Gemeinde Neustadt (Hessen), Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Lagebezug:

13,5 km nordöstlich von Kirchhain

Ortsteile:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3508144, 5635016
UTM: 32 U 508066 5633202
WGS84: 50.85045885° N, 9.114589185° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

534016000

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Marburg
  • 1974: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • 1981: Land Hessen, Regierungsbezirk Gießen, Landkreis Marburg-Biedenkopf

Gemeindeentwicklung:

Am 1.1.1974 erfolgte im Zuge der hessischen Gebietsreform die Eingliederung der bis dahin selbstständigen Orte Mengsberg (Altkreis Ziegenhain), Momberg und Speckswinkel (Altkreis Marburg) in die Stadt Neustadt/Hessen. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Neustadt.

Zitierweise
„Neustadt, Stadtgemeinde, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/15344> (Stand: 4.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde