Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 4

68 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Morgengaben' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Konrad von Weinsberg weist der Witwe Elisabeth von Katzenelnbogen eine Gülte an, 1304 Juli 15
  2. Friedensvertrag zwischen Herzog Albrecht von Braunschweig und Landgraf Heinrich I., 1306 Juli 6
  3. König Albrecht bestätigt den Friedensvertrag zwischen Braunschweig und Hessen, 1306 Juli 6
  4. Einigung zwischen Landgraf Heinrich I. und Albrecht von Braunschweig, 1306 Juli 6
  5. Agnes von Brandenburg verzichtet zugunsten ihrer Tochter auf ihr Wittum, 1307 Mai 18
  6. Verzicht der Landgräfin Agnes auf Forderungen aus Wittum und Morgengabe, 1328 November 6
  7. Morgengabe der Elisabeth von Hohenberg, 1331 Juni 20
  8. König Kasimir von Polen verschreibt Landgräfin Adelheid Morgengabe und Wittum, 1340
  9. Landgraf Hermann II. als Bürge für Graf Heinrich von Waldeck, 1369 August 2
  10. Die Brüder von Westerburg bestätigen den Verkauf der Burg Romrod, 1393 Januar 10
  11. Eheabsprache zwischen Agnes von Hessen und Otto von Braunschweig, 1396 März 27
  12. Herzog Otto von Braunschweig verschreibt seiner Frau Uslar und Friedland, 1410 März 18
  13. Herzog Otto von Braunschweig bestätigt seine Schulden beim Kloster Weende, 1413 Februar 18
  14. Eheabredung zwischen Bayern und Sachsen, 1426 Mai 31
  15. Eheberedung zwischen den Kindern Graf Philipps von Katzenelnbogen und Graf Heinrichs von Nassau, 1443 April 30
  16. Klage Landgraf Ludwig I. über die Einbecker, 1444 Juli 25
  17. Eheberedung zwischen Ludwig I. und Philipp von Katzenelnbogen, 1446 Juli 4
  18. Verschreibung der Morgengabe für Landgräfin Mechthild, 1454 September 3
  19. Heinrich III. bestätigt Hochzeitstermin mit Anna von Katzenelnbogen, (1457 Anfang Januar)
  20. Verpfändung der Burg Landsburg an Caspar von Roßdorf, 1461 Mai 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde