Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 10

187 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Abgaben' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Urkunde der Landgräfin Sophie von Brabant für die Antoniter zu Grünberg, 1248 Oktober 20
  2. Befreiung Spieskappeler Orte von der Herbstbede durch Sophie von Brabant, 1249 Januar 20
  3. Teilungsvertrag zwischen den Brüdern Graf Diether und Graf Eberhard von Katzenelnbogen, um 1260
  4. Sophie bestätigt die Tauschabgabe Frankenberger Bürger, 1262 April 21
  5. Tausch von Gütern des Klosters Altenberg bei Wetzlar, 1268 Juli 27
  6. Bestätigung der Privilegien von Grünberg, 1272 Oktober 16
  7. Schlichtung im Besitzstreit zwischen Heinrich I. und Kloster Hasungen, 1289 Juni 9
  8. Schenkung zweier Hufen zu Heinebach an den Knappen Hermann Scherzling, 1305 Juni 20
  9. Hermann Scerzeling kauft zwei Hufen in Heinebach, 1313 November 1
  10. Aufstellung von Abgaben in Trebur, Groß-Gerau u.a., 1315
  11. Die Stadt Alsfeld bestätigt die Einkünfte des Hospitalpriesters, 1350 November 2
  12. Landgraf Heinrich II. verkauft ein Haus in Kassel an Johannes Mockis, 1353 Dezember 27
  13. Veröffentlichung von Statuten in der Diözese Mainz, (1354 März 22 - vor Juni 16)
  14. Erzbischof Gerlach von Mainz verlegt eine Pfründe des Stifts Gottsbüren, 1355 Mai 29
  15. Der Bischof von Münster verzichtet auf Bußen aus Marburg, 1355 Juli 31
  16. Landgraf Heinrich II. erhält das Vorkaufsrecht auf Vockerode, 1359 September 30
  17. Verzeichnis der Homberger Burglehen, (um 1368)
  18. Friedrich Riedesel und Eberhard von Merlau erhalten Merlau als Pfand, 1363 Juli 19
  19. Verzeichnis verschiedener Belehnungen 1367, 1367 April 26 ff.
  20. Befreiung des Hofes zu Schwalheim von Diensten und Abgaben, 1368 Juni 15
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde